Ich bin zurück?

So nachdem ich es geschafft habe mein Blog zu aktualisieren und danach leider meine bisherige eigentlich recht schöne Schablone wegwerfen musste, will ich versuchen diesem Medium etwas mehr Zeit zu widmen.

Nachtrag: Nach einigem rumprobieren und Nachlesen im Serendipity-Buch konnte ich doch das alte Layout reaktivieren. Dabei habe ich zwei Dinge gelernt, 1. der Kauf des Buches war doch zu etwas nütze und 2. nicht jedes Update ist auch gut.

Experiment gescheitert?

Das könnte man denken nach den vollmündigen Ankündigungen, aber ich will mich noch nicht geschlagen geben und versuchen halbwegs regelmäßig für Inhalte zu sorgen.

Dummerweise war ich die letzten drei Tage auf Montage in Hornberg, wo ich keinen Anschluss ans Internet hatte und meine Versuche ihn zu bekommen an meinen Arbeitszeiten oder meiner Unfähigkeit ein Passwort einzugeben scheiterten.

Dafür habe ich dort die hässlichste Tapete der Welt gesehen. Leider habe ich vergessen ein Bild zu machen.

Das Experiment

... soll sein jeden Tag auf diesem Blog einen Eintrag zu verfassen. Aufgrund meiner wöchentlichen DSL-Situation kann es aber dazu kommen, dass an einem Tag mehr als ein Eintrag erscheint und an anderen Tagen nichts. Mein erster Eintrag wird dann wohl morgen erscheinen.

Am Anfang ...

steht auch nur ein Beitrag. Ja auch ich fange an die Welt mit meinen mehr oder minder intelligenten Beiträgen zu belästigen. Warum das Ganze mag sich der eine oder andere fragen? Dafür gibt es mehrere Gründe, zum einen will ich mein geistiges Eigentum nicht durch einen amoklaufenden Moderator eines Forums gefährdet sehen und zum anderen passt nicht alles was ich zu sagen gedenke in jedes Forum. Ich will die Platform hier auch als mein persönlichen Schmierzettel im Netz misgebrauchen.

hoch / up Dieses Weblog wird betrieben mit Serendipity 1.5.5. Style is adaptation by Alp Uçkan.