Karneval der Rollenspielblogs Juli 2013 – Ausgepresst

Willkommen zum Karneval der Rollenspielblogs im Juli 2013. Das Thema des Karnevals ist:

Ausgepresst

Image courtesy of Ambro / FreeDigitalPhotos.net

Was bedeutet „Ausgepresst“?

Der Zustand eines Objektes nach dem Einwirken eines äußeren Einflusses, um den Inhalt des Objektes zu extrahieren, bezeichne ich als „Ausgepresst“. Der extrahierte Inhalt des Objektes, das Ausgepresste, wird danach weiter verarbeitet.

Woher kommt die Idee für das Thema?

Ich höre beim Pendeln oder Spazierengehen oft Podcasts und zur Zeit ist das Archiv des Sharkbone-Podcasts an der Reihe. Die Teilnehmer dieses Podcasts schauen sich jede Woche einen Film an und diskutieren darüber welche Teile des Film man wie im Rollenspiel umsetzen kann. Ich hätte gern ein ähnliches Format in der Sprache der Dichter und Denker, deshalb schlug ich das Thema für den Karneval vor.

Wie kann man das Thema umsetzen?

Da gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Nimm ein rollenspielfremdes Produkt (Film, Fernsehserie, Lied, Album, Artikel, Zeitschrift, Magazin, Zeitung, Programm, Spiel, Spielzeug, usw.) und konsumiere es. Sprich danach über deine Ideen welche Teile des Produktes man im Rollenspiel umsetzen könnte und wie das möglich wäre.
  2. Interpretiere den Begriff „Ausgepresst“ im Zusammenhang mit Rollenspiel und sprich darüber. Die folgenden Ideen wäre meiner Meinung nach eine Betrachtung wert:
    • Eine Person (Kapitalist, Sklavenhalter, Mafioso, usw.) beutet andere Personen (Arbeiter, Sklave, Ladenbesitzer, usw.) aus. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus? Wie reagiert die Umwelt darauf? Wie wehrt sich die ausgepresste Person?
    • Eine Rasse sondert eine seltene Substanz ab, wenn man sie drückt. Welche Auswirkungen hat es auf die Rasse, wenn man diese Substanz gut vermarkten kann?
    • Ein Autor hat große Probleme sich den nächsten Roman aus dem Hirn zu pressen, weil er unter einer Schreibblockade leidet. Wie kann man die Blockade überwinden? Wer hat die Blockade aufgebaut? Was will man mit der Blockade verhindern?
    • Jede andere Art, die dir einfällt.

Wie kann man über die Ideen sprechen?

Ich veröffentliche das Thema als Teil des Karnevals der Rollenspielblogs, deshalb ist ein Blogbeitrag zu deinen Ideen gern gesehen. Solltest du kein eigenes Blog betreiben, dann frag doch einfach mal bei einem anderen Blog an, ob du einen Gastbeitrag schreiben kannst. Eine Liste mit Blogs findest du auf rsp-blogs.de.

Ich persönlich freue mich auch über andere Formen der Beteiligung. Wie wäre es mit einem Bild, einem Podcast, einem Videocast oder einem Hangout zum Thema? Warum wird nicht mal der der Brockhaus durchgeblättert?

Gibt es etwas zu beachten?

Wenn du einen Beitrag erstellst, dann wäre es schön wenn du auf den Karneval der Rollenspielblogs verweist. Nach der Veröffentlichung deines Beitrags würde ich mich über eine Nachricht mit einem Hinweis freuen. Diese Nachricht kannst du an folgenden Stellen hinterlassen:

Und nun?

Ich würde vorschlagen, ran an eure Tastaturen, Mikrofone, Kameras und Pinsel. Ich freue mich auf eure Rezepte für leckere Rollenspiellimonade.

Image courtesy of Suat Eman / FreeDigitalPhotos.net

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

hoch / up Dieses Weblog wird betrieben mit Serendipity 1.5.5. Style is adaptation by Alp Uçkan.